BKM Medizin & Kosmetik GmbH
0664 149 55 88 Kontakt

Mesotherapie
in Wiener Neustadt

Ursprünglich ist die Mesotherapie eine komplementärmedizinische Behandlungsmethode, die um 1960 von dem französischen Arzt Michel Pistor entwickelt wurde. Sie enthält Elemente aus der Akupunktur, der Neuraltherapie und kennt Reflexzonen.

Das Prinzip beruht darauf, dass Substanzen über sich kurz öffnende Poren in die mittlere (griechisch meso) Hautschicht eingeschleust werden. Mit unserem TMT SystemTM können wir mit einer Kombination aus Elektroporation und Elektrophorese flüssige Wirkstoffe, die Ihre Haut benötigt, ohne Injektion und somit schmerzfrei transdermal einbringen.

Um eine optimale Wirkung zu erzielen, kann vor der Behandlung eine Dermabrasion oder ein leichtes Oberflächenpeeling durchgeführt werden. Die TMT- Wirkstoffe für die einzelnen Indikationen bestehen immer aus einem speziellen Wirkstoffgel und Ampullen, welche kurz vor der Behandlung dem Gel beigemengt werden.

Über ein Metall-Roll-on, welches die Poren durch den gepulsten Strom öffnet, werden die hochkonzentrierten Wirkstoffe in die tiefen Hautschichten eingebracht.

Die Behandlung ist schmerzfrei, es wird lediglich durch die Stromimpulse ein leichtes Kribbeln wahrgenommen. Die TMT-Methode eignet sich zur Cellulitebehandlung, als Anti-Stretch-Program bei Dehnungsstreifen und Narben, sowie bei „welker Haut“.

Ebenso als minimal invasive Option bei Falten (Anti-Aging-Program) , oder als Aftersun-Skin-Repair-Program bei Sonnenschäden der Haut. Die Therapieempfehlung ist in den ersten 5 Wochen 2x wöchentlich, bei weiteren 10 Behandlungen 1x wöchentlich.